Schmucker
ITA ENG GER FRA SPA
 
     
   
 
 
Geschichte
 
 
 
1977 - Die Geschichte der Firma begann, als die Familie Schmucker vor den Toren von Görz ein kleines Unternehmen mit 10 Angestellten gegründete: die Schmucker SNC, die sich um die Planung kleiner Anlagen für die Lebensmittelindustrie kümmerte, widmete besondere Aufmerksamkeit der automatischen Anbindung Maschinen unterschiedlicher Lieferanten.
Gleichzeitig begann die Produktion von Kodier- und Dosiervorrichtungen für Verpackungsmaschinen im Allgemeinen.
1984
1986
1987
1988
1980/1986 - Dank der erfolgreichen kreativen Weiterentwicklung der mechanischen und industriellen Abläufe begann die Produktion von Verpackungsmaschinen für Vierrandsiegelbeutel- maschinen und auf Basis genialer technischer Lösungen lief die Planung und Montage von Produktionslinien unter Verwendung eigener Produktionsmaschinen sowie der von Dritten weiter. Die Ergebnisse waren bestens und der Erfolg unmittelbar: der Weg wurde geebnet, der Schmucker zu einem der Vorreiter für Verpackungsmaschinen machen sollte. In dieser Zeit arbeiteten 16 Angestellte in dem Unternehmen.
1984 - Die Gesellschaft sah sich einer immer schnelleren und anspruchsvolleren Entwicklung gegenüber, sie wuchs und entwickelte sich weiter zur Schmucker GmbH.
1986/1992 - Die Gesellschaft, die erste auf dem Weltmarkt, fing an komplette Anlagen für die Verpackung von dickflüssigen Produkten zu produzieren (vor allem Rattengiftpaste) und parallel entwickelte sie die Verpackungsmaschinen für Vierrandsiegelbeutel weiter. Der Triumph ließ nicht auf sich warten und das Unternehmen wurde wichtiger Referenzpunkt auf dem Verpackungsmarkt. Zur gleichen Zeit kaufte die Schmucker GmbH eine Gesellschaft für die Produktion vertikaler Verpackungsmaschinen und Sondermaschinen auf. Nebenher lief die Produktion von  Ein- und Mehrkopf- Markierungs- und Kodierungssystemen, die von verschiedenen Maschinenproduzenten verwendet werden, weiter.
1992-1995 - Um den wachsenden Anfragen auf dem Markt gerecht zu werden, die nach immer leistungsstärkeren Verpackungssystemen verlangten, wurden neue Verpackungsmaschinen für Vierrandsiegelbeutel mit einer hohen Produktionskapazität entwickelt. Schmucker erweiterte sein Aktionsradius und bestätigte sich über den italienischen Markt hinaus in verschiedenen Ländern: rund 50% der Produktion wurde exportiert. Das Unternehmen hatte zu jener Zeit 25 Angestellte.
1996-1997 - Mit neuen Vorschlägen und innovativen Lösungen startete die Produktion neuer Verpackungsmaschinen, insbesondere für Sticks und vielseitige Schlauchbeutel, die mit großem Zuspruch auf dem internationalen Markt angenommen wurden. Gleichzeitig lief die Produktion der Verpackungsmaschinen für Vierrandsiegelbeutel weiter; die Produktion kompletter Linien, die von  speziell ausgebildeten Ingenieuren, Technikern und Mechanikern entwickelt und realisiert wurden, wuchs ständig. Alles in einer Firma, alles aus einer Quelle: die komplette Linie wurde im eigenen Unternehmen produziert. Schmucker unterschied sich dadurch von anderen Mitbewerbern und das war seine starke Seite, er bot seinen Kunden einen einzigen Bezugspunkt für optimale Lösungen: ein Vorteil, der ihn von anderen Unternehmen abhob und an die Spitze im Verpackungssektor brachte.
1998-2000 - Dank des hohen Qualitätsniveaus der Stick-Maschinen von Schmucker war das positive Ergebnis greifbar und nur natürlich; das Unternehmen wurde auch von den internationalen Kunden voll anerkannt, vor allem von multinationalen Unternehmen, die Schmucker Maschinen für ihre Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern der Welt erwarben. Um den wachsenden Anfragen auf dem Markt nachzukommen, der immer mehr nach komplett automatisierten Anlagen verlangte, gründete Schmucker gleichzeitig eine Gesellschaft mit einem Unternehmen aus Emilia und legte damit den Grundstein, in kürzester Zeit an die Marktführer auf dem Verpackungsmarkt in der Konstruktion kompletter Verpackungsanlagen aufzuschließen. Hier beginnt die Konstruktion von Endverpackungsanlagen, die einzeln oder zusammen mit den Verpackungsmaschinen aus eigener Produktion verkauft werden.
2000-2006 - In all den Jahren schritt die Expansion voran und das Unternehmen übernahm die gesamte Kontrolle über die bekannten Firmen: der Wille, auf dem Markt die Referenz für die Lieferung kompletter Anlagen im Verpackungsbereich zu werden, wurde damit deutlich und konkreter. Nebenbei hat Schmucker eine große Entwicklung auf dem Weltmarkt, der Export seiner Verpackungsmaschinen und kompletter Anlagen beträgt über 80%.  Hochangesehene Kunde aus der Lebensmittelbranche, der Pharma- und Chemieindustrie aus allen Kontinenten entscheiden sich für Schmucker Maschinen aufgrund der ausgezeichneten Qualität und Vertrauenswürdigkeit, die ihnen garantiert wird. Das Unternehmen wächst, entwickelt sich weiter und stellt weitere 50 Sachbearbeiter ein.
Derzeit, verkauft Schmucker 70% seiner Produktion an multinationale Konzerne; zu den größten darunter gehören Nestlé, Unilever, Kraft, Ferrero und einige andere. Das Unternehmen hat ungefähr 95 Angestellte, verteilt auf 2 Produktionsstätten auf einer Fläche von 5.000 qm und wird zu einem der Marktführer für Verpackungsmaschinen und Komplettanlagen für pharmazeutische Verpackungen. Die Gesellschaft stützt sich heute auf eine Gruppe erfahrener Ingenieure, die in allen Forschungsrichtungen arbeiten;  das Team im Bereich Forschung/Entwicklung ist immer Antrieb für technologische Neuheiten des Unternehmens. Prototypen entwickeln, Anpassen und ständiges Verbessern der Produkte, unzählige Anwendungen testen, um die Leistung der Maschinen zu verbessern - das sind die Dreh- und Angelpunkte bei Schmucker.
1998-1999a 1996 1993-1994 1991-1992
   
 
 
xhtml w3c validator css w3c validator Footer
 
Schumcker